fbpx

Verkehrswerbung – immer vor Augen

4 m² Heckfläche - Buswerbung
4 m² Heckfläche – Buswerbung

Verkehrswerbung bietet eine günstige Option, um mit Ihrem Unternehmen oder Ihrem Produkt direkt in den Fokus des Verbrauchers zu gelangen. Das Geniale: sie ist gleichzeitig so bunt und auffällig, dass man an ihr nicht vorbeikommen kann und so subtil, dass man sich von ihr durch die Vielzahl und der Gewohnheit ihrer Anwesenheit nicht belästigt fühlt. Sie begegnet uns überall in der Stadt, gehört seit Jahrzehnten zu unserem Alltag dazu und wird ohne Widerstand vom Verbraucher akzeptiert.

Folgende Einsatzmöglichkeiten für Verkehrswerbung haben Sie:

Busse – die fahrenden Leinwände

620_Bandwerbung_Doppeldecker_B

Nahverkehrsbusse bewegen sich wie mobile große Leinwände durch die ganze Stadt. Darüber hinaus bieten sie auch im Innenbereich zahlreiche kleine Flächen für Werbung. Das kann man einzeln nutzen, bietet aber nach dem Einsteigen auch eine schöne Gelegenheit für einen Wiederholungseffekt – aus den Augen aus dem Sinn? – ist nicht! Zudem begleitet die Buswerbung jeden, den Schüler sowie den Berufstätigen, täglich vom Haushalt bis zur Schule, zur Arbeitsstätte und wieder zurück.

Die vielfältigen Möglichkeiten für Buswerbung haben wir Ihnen anschaulich mit Bildmaterial in unserem Leitfaden Buswerbung zusammengetragen.

Das Haltestellenhäuschen

Gibt es einen langweiligeren Ort, als das Haltestellenhäuschen? Die Haltestelle bremst den emsigen Berliner, bekannt für sein „Zack-Zack-Weiter-Weiter-Schnell-Schnell“ buchstäblich aus. Mindestens fünf und bis zu 20 Minuten Verweildauer müssen totgeschlagen werden und lassen den Blick nach Abwechslung – also den Werbeplakaten rund ums und im Wartehäuschen – schweifen. Viel Zeit also, um sich mit einem attraktiven Angebot anzufreunden.

Die U- Bahn

ubahnAuch die U-Bahn bietet viel Fläche. Das wusste nicht nur der Berliner Graffity-Sprayer der 80´er Jahre für seine Kunst zu nutzen. Inzwischen werden die freien Flächen effektiv für die Werbebotschaften unserer Zeit genutzt. Einen ganz speziellen Effekt bei der Innenwerbung der U-Bahn haben wir Ihnen schon in unserem Artikel „Wo sollen Sie werben“ vorgestellt. Ebenso bietet die Fläche hinter der U-Bahn, auf die man unweigerlich vor dem Einsteigen blickt, eine weitere Gelegenheit für Werbung auf Plakaten.

ubahn2

Nicht zu verachten sind die Bildschirme, zentral der Gänge in der U-Bahn unter dem Dach angebracht. Fernsehen zieht den Blick magisch an. Da vergisst man sogar das Smartphone und die Tageszeitung in der Hand. Oft beobachtet man, dass Personen, die sich nichts zur Ablenkung mit in die U-Bahn gebracht haben, ihren Sitzplatz so wählen, dass sie einen direkten Blick auf den Bildschirm haben. Gerne werden Kinder von ihren Begleitpersonen auf den Bildschirm aufmerksam gemacht, um dem Gequengel der lieben Kleinen zu entgehen. Wer mit Artikeln wie Kinderbüchern, Holzspielzeug, Lernmaterial oder ähnlichem handelt, sollte sich die Bildschirme der Berliner U-Bahn auf jeden Fall zu Nutzen machen!

Ungewöhnliche Werbung: zu Füßen Ihrer Kunden

Ein besonderer Blickfang für Werbung ist Werbung auf dem Fußboden des Bahnsteigs und den nach oben führenden Treppen. Besonders gut geeignet, um den Weg zu Ihrem Geschäft zu weisen, wenn Sie das Glück haben, in der Nähe einer U-Bahnstation eröffnet zu haben.

motorcycle-864250_960_720

Fazit

Verkehrswerbung ist eine von vielen umfangreichen Möglichkeiten, um mit Werbung auf sich aufmerksam zu machen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Verkehrswerbung die richtige Lösung für Sie ist, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel „Wo sollen Sie werben“ zu lesen.

Jederzeit sind wir auch für eine persönliche Beratung ansprechbar – wir freuen uns, Ihnen das beste Konzept, zugeschnitten auf die Einzigartigkeit Ihres Unternehmens – vorzustellen.

Sie haben Fragen? Jetzt anrufen und beraten lassen:
info@argo.berlin oder Tel: 030 447 146 88

Herzlichst
Ihr Argo.berlin-Team

 

So geht Verkehrswerbung
Tagged on:                 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*