Mit Thomas Cook fällt einer der größten Zwischenhändler der Tourismusindustrie weg

Die Thomas Cook Pleite hat Sie unsicher gemacht? Sie haben vorher Reisen von Neckermann verkauft und stehen nun ohne Business-Partner da? Ihnen drohen die Umsätze wegzubrechen? Dann nehmen Sie Ihr Schicksal selbst in die Hand und verkaufen direkt und online!

Google und Facebook sind die richtigen Verkaufsplattformen für Sie

Reisen und Hotels online zu verkaufen, ist kein Hexenwerk, denn Google, Facebook und Co haben alles darauf eingerichtet, dass jede und jeder Zugang zu ihren großartigen Werbeplattformen erhalten kann. Mit nur wenig Fachwissen kann man also im Internet zum Direktverkäufer werden.

Zwischenhändler ausschalten

Seit 2015 buchen mehr Leute im Internet ihre Reise als in Reisebüros, inzwischen sind es noch viel mehr. Das heißt für Sie: auch Sie können Ihre Hotels oder Reisen über das Internet vertreiben, Sie brauchen gar keinen Zwischenhändler mehr, wie Thomas Cook es war.

Was sind die Kosten?

Foto eines RichtungsweisersGoogle und Facebook machen natürlich nicht kostenlos Werbung, sondern auch für Online-Werbung fallen Kosten an. Diese lassen sich allerdings viel leichter kalkulieren & optimieren. Sie zahlen außerdem für Werbung und nicht für Vermittlung, während Sie den Preis Ihrer Leistung selbst bestimmen können – kein Reiseanbieter wie Thomas Cook, TUI und Co redet Ihnen da rein.

Ebenso benötigen Sie natürlich noch eine Webseite – die Sie bestimmt schon haben – auf der Ihre reisewilligen Kunden auch buchen können. Aber dafür brauchen Sie keine aufwändige Programmierung, sondern Sie können mit einem einfachen Buchungsformular starten, bevor Sie später zu einem Standard-Buchungssystem wechseln.

Warum Sie direkt verkaufen sollten

Ihre Spezialität ausspielen

Spezialisierung heißt das Zauberwort: Sie haben ein bestimmtes Thema (z.B. Gruppenreisen), eine bestimmte Region (z.B. Cuba) oder ein bestimmtes Klientel (z.B. Best Ager)? Dann spielen Sie diese Karte auch aus! Im Internet ist Spezialisierung noch wichtiger als im Vor-Ort-Kundengeschäft. Denn die Kunden wissen, dass Sie sich auskennen und suchen direkt bei Google beispielsweise direkt „Gruppenreisen für Best Ager nach Cuba“. So können Sie Ihre Kunden direkt bei Google abholen und ihnen die passende Reise verkaufen.

Die Kunden kennen

Sie haben keine Spezialisierung? Auch nicht schlimm, denn Sie haben etwas anderes: den exklusiven Zugang zu Ihren Kunden. Mit diesem Pfund können Sie wuchern. Denn bei aller größe von Thomas Cook und Co wissen Sie ja: dort hat niemand mit dem Kunden geredet und kennt ihn

Wir unterstützen Sie auf Ihren Weg in den Direktverkauf im Internet

Sliderbild: Kunden gewinnen

Das ist Ihnen jetzt alles zu abstrakt? Sie sind sich nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Sie wissen nicht, wie Sie Google- oder Facebook-Werbung erstellen sollen?

Dann nutzen Sie unser Fachwissen! Wir sind seit 2010 als Agentur im Internet unterwegs und haben umfangreiche Erfahrungen mit der Reisebranche, die wir gerne mit Ihnen teilen.

Sprechen Sie uns an, über unser Kontaktformular oder per Telefon: 030-44714688
Und wir entwickeln einen Online-Schlachtplan mit Ihnen!

Roman Lange & Dietmar Fischer
Argo.berlin