LR pixel
Symbolbild: Google Analytics ist vorbei
Google Analytics 3 wird heute abgeschaltet – keine Daten mehr für eure Webseite!!!

Oder seid ihr etwa schon auf Google Analytics 4 umgestiegen?!

Dann gehört ihr zu einer Minderheit von ca. 1/3 der Webseitenbetreiber. Für alle anderen gibt es jetzt ein böses Erwachen – ab heute sammelt das klassische Google Analytics – GA3 – keine Daten mehr. Nix, nada! Und in einem Jahr wird es total abgedreht.

Was könnt ihr tun? Auf jeden Fall in den Podcast reinhören und euch meine Tipps anhören!

 

Zusammenfassung der Episode (mit ChatGPT):

In dieser Folge des TOM – Tourismus Online Marketing Podcasts diskutiert Dietmar von Ago Berlin über die jüngsten Änderungen bei Google Analytics. Mit dem heutigen Tag, dem 1. Juli, wird das ältere Google Analytics keine Daten mehr sammeln. Dietmar spricht über die Herausforderungen und Komplexitäten des neuen Google Analytics 4 und warum es erforderlich ist, mehrere Google-Tools zu verwenden, um es effektiv zu nutzen. Er bietet auch Lösungen an, wie den Wechsel zu Google Analytics 4 und das Sammeln von Daten trotz seiner Komplexität. Eine weitere Lösung, die er empfiehlt, ist der Wechsel zu Matomo Analytics, einem Open-Source-Analyse-Tool, das benutzerfreundlich ist und die Möglichkeit bietet, Daten aus Google Analytics 3 zu importieren. Er betont die Wichtigkeit des Umstiegs und bietet Unterstützung für diejenigen an, die Hilfe bei diesem Prozess benötigen.

 

 

Viel Spaß bei der neuen Episode,
Euer Dietmar                                                                    Podcast-Music: Jay Someday


 

Auf Spotify anhören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

Auf iTunes oder gleich hier anhören (zum Ende der Seite scrollen!):


Transkript des Podcasts „Google Analytics ist heute vorbei – zumindest das, was ihr benutzt“

(Erstellt mit Whisper AI von OpenAI)

 

Das leidige Thema Google Analytics, aber ich muss heute mit euch darüber reden, denn heute ist die Deadline für Google Analytics, will heißen, euer altes Google Analytics nimmt keine Daten mehr auf. Ja, herzlich willkommen zum Tom2Tourismus Online Marketing Podcast und am Mikrofon wieder euer Dietmar von Ago Berlin.

Ja, Google hat meines Erachtens ein riesiges Eigenlegt mit Google Analytics 4. Google Analytics 4 ist ein extrem komplexes System, habe ich auch schon mal darüber berichtet, da muss man im Endeffekt nicht nur Google Analytics benutzen, sondern auch der Google Tag Manager, idealerweise auch noch BigQuery. Und ja, das ist alles ziemlich komplex, was man machen muss. Genau das Looker Studio, weder Data Studio, das heißt, braucht ihr auch noch, also eigentlich braucht ihr 4 Tools, um dieses neue Google Analytics gut nutzen zu können.

Wäre alles nicht so schlimm, könnte man sagen, wenn das alte Google Analytics weiter laufen würde, das, was ihr normalerweise auf den Bechtern hat, ist Google Analytics 3 und mit dem konnte man eigentlich ganz gut arbeiten. Das war alles gar kein Problem, war super, ja, nur das Problem ist, heute 1. Juli ist der erste Tag, an dem euer altes Google Analytics, also das, was nun statistisch gesehen 2 Drittel von euch immer noch auf der Webseite haben, keine Daten mehr sammelt. Kein Witz, also dieses Google Analytics 3, Skript, was ihr da drauf habt, nimmt noch Ladezeit, aber es nimmt nichts anderes mehr außer Ladezeit, denn es sammelt keine Daten mehr.

Ihr könnt im nächsten Jahr jetzt noch, also ein Jahr lang auch an die Daten reinschauen und auch das wird dann abgedreht, also nach einem Jahr ist da nichts mehr da, wenn ihr also nicht heute auf das neue Google Analytics umsteigt. Ich weiß, es ist Woche der neue, IT-Lehrer arbeiten bestimmt nicht, also wenn ihr aber nicht heute umsteigt, dann habt ihr einen Loch in den Daten, schön, nicht, hat Google super gemacht.

Nun ja, um jetzt hier nicht weiter ins Google Bashing zu verfallen, es gibt natürlich Lösungen dafür, ihr könnt erstens natürlich auf das Google Analytics 4 umsteigen, erstmal installieren, erstmal Daten sammeln, und das dieses Google Analytics komplexer ist, ist natürlich was anderes, das ist aber im Endeffekt zweiträglich, weil wenn ihr erstmal die Daten habt, könnt ihr euch um den Rest kümmern, also erstmal Daten sammeln und dann schauen, wie man dann mit diesen Daten umgeht, das ist ja schon mal eine ganz wichtige Sache.

Das ist zumindest eine Lösung, das zweite, und das würde ich euch total empfehlen, ist auf Matomoanalytik umzusteigen, das ist ein Filmiumsystem, also es gibt einen Teil der ist Open Source, den könnt ihr kostenlos auf die Webseite packen, in WordPress ist das ein Installierender des Plugins, bei einer anderen Webseite ist es ein kleines Skript draufsetzen, 5 Minuten, ich habe das installiert, die meisten Anbieter wie Strato haben eine One-Click-Installation, also geht alles ganz

schnell, dieses Matomoanalytik sieht so ungefähr aus wie euer galtes Google Analytics, ihr kennt euch also schon mal grundsätzlich aus, es ist ziemlich einfach zu benutzen, es macht was es soll, und es sieht auch so aus, dass man das versteht.

Google Analytics, ja, das Neue ist halt echt doch anders, aber es gibt doch bei Matomo noch einen zweiten Vorteil, nämlich ihr könnt die alten Google Analytics 3 Daten in Matomo importieren. Jetzt werdet ihr sagen, wenn ich jetzt aber Google Analytics 4 nutze, dann kann ich doch natürlich auf die Google Analytics 3 Daten zurückgreifen, nein, könnt ihr nicht, Google Analytics 3 und Google Analytics 4 sind nicht kompatibel, aber Google Analytics 3 und Matomo Analytics sind kompatibel.

Insofern würde ich euch das empfehlen, da kann man nämlich die alten Google Analytics 3 einfach mit, weiß ich, einer Stunde Aufwand, vielleicht sogar weniger, also kann man die rüber kopieren, und dann hat man im Matomo die gesamten Daten, die ihr auch in Google Analytics 3 habt, plus die Daten, die ab dem 1. Juli aufgezeichnet werden. Wäre also mein absoluter Tipp, ich bin selbst totaler Matomo Fan, halte da Webinare, und habe ein Buch dazu geschrieben, also ich bin da wirklich totaler Fan von, und das ist auch nicht umsonst so, denn dieses System ist wirklich super, und dieser Bruch jetzt bei Google Analytics ist der ideale Moment, auf dem System umzusteigen, was nicht nur einfacher zu genutzen ist, sondern auch noch datenschutzsicher, weil ihr lagert die Daten bei euch auf dem Server, oder wenn ihr die kostenpflichtige Version nimmt in Deutschland oder Frankreich, also habt ihr auch keine DSGVU Probleme.

Also schaut euch das mal an, denn wie gesagt, ab heute sammelt euer altes Google Analytics keine Taten mehr, es wird also Zeit mal reinzuschauen, und jetzt müsst ihr einfach umsteigen, sonst steht ihr wirklich nackt da, ihr wisst dann nicht mehr, was passiert ist. Also, naja, nur eine kleine Art Anmerk, wo wenn ihr jetzt zum Beispiel Travelbloggerin oder so was seid, und ein kleines Blog habt, dann könnt ihr auch auf Tools wie Statify oder so versetzen, es gibt also auch Möglichkeiten, ganz simple Daten zu sammeln, um einfach mal zu wissen, was passiert, das muss nicht so ein Google Analytics, sondern auch Tomo Analytics sein, es gibt da auch niederschwelligere, die können euch natürlich nicht so viel bieten, wenn ihr jetzt das Ganze als Firma nutzt, dann reicht das nicht, also dann braucht ihr schon eins dieser professionellen Tools.

Insofern, dringend, dringend, dringend umsteigen, es ist jetzt einfach soweit, ihr könnt, wenn ihr jetzt überhaupt nicht wisst, wie das geht und so, schreibt mich an, ditmal.atargo.berlin und wir helfen euch da, wir haben da eine Möglichkeit, wir haben einen IT, die das macht und die das euch dann schnell umsetzen kann, das ist alles nicht kompliziert, wenn man weiß, wie es geht, und deswegen schreibt mich im Zweifel an.

Schön, dass ihr dabei wart, wieder bei einem neuen Tom Podcast.
Ich sage dann mal teuer, teuer, teuer bei der Umstellung auf das neue Analytics und bis zum
nächsten Mal, euer Dietmar von Argo Berlin.

Google Analytics ist heute vorbei – zumindest das, was ihr benutzt
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert